Spannende Pirschfahrten per Boot und in offenen Geländewagen, unendlicher Tierreichtum im weltbekannten Chobe Nationalpark, das Weltwunder Viktoria Wasserfälle und wunderschöne authentische Lodges; auf dieser Reise erleben Sie Afrika pur.

Reiseroute

Frankfurt – Windhoek  – Privates Wildreservat Erindi – Waterberg – Rundu – Mahangu Wildpark – Katima Mulilo – Botswana – Ngoma Bridge – Chobe National Park – Zimbabwe – Viktoriafälle – Frankfurt

Reiseprogramm:

1. Tag: Dienstag, 08.05.2018 Start Ihrer Reise “Abenteuer Afrika”

Individuelle Anreise per Rail & Fly zum Flughafen Frankfurt. Abends Abflug mit South African Airways via Johannesburg nach Windhoek.

2. Tag: Mittwoch, 09.05.18 Ankunft in Namibia (A; ca. 200 Tageskilometer)

Je nach Flugzeit Ankunft in Windhoek gegen Mittag. Erledigung der Einreiseformalitäten. Anschließend Fahrt nach Windhoek für einen kurzen Supermarktstopp, danach direkte Fahrt zum privaten Wildreservat Erindi. Das 71.000 ha große Wildreservat befindet sich in unberührter Wildnis aus Berglandschaften, Savannen und offenen Grassteppen und beherbergt eine stilvolle Lodge. Jedes Gästezimmer bietet einen wunderbaren Blick über die afrikanische Buschlandschaft. Das Reservat rühmt sich seiner über 12.000 Tiere, darunter Elefanten, Nashörner, Löwen, Leoparden, Geparden, Wilde Hunde, Rappen- und Pferdeantilopen, Giraffen, Zebras und zahlreiche Vogelarten.

Zwei Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück, vorgesehen in der Old Traders Lodge.

3. Tag: Donnerstag, 10.05.2018 Ruhetag auf Erindi (F, A)

Sie verbringen einen wunderbar ruhigen und entspannten Tag auf der Old Traders Lodge und genießen in vollen Zügen die Annehmlichkeit dieser tollen Unterkunft. Am Nachmittag unternehmen Sie eine spannende Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen und spüren die nahezu mystische Welt der afrikanischen Natur hautnah.

4. Tag: Freitag, 11.05.2018 Weiter Richtung Norden (F, A; ca. 230 km)

Nach einem gemütlichen Frühstück verlassen Sie das Wildreservat Erindi. Am frühen Nachmittag erreichen Sie den Waterberg, wo Sie wiederum in einer außergewöhnlichen Lodge mit einem einzigartigen Ausblick übernachten werden.

Zwei Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück, vorgesehen in der Wilderness Waterberg Plateau Lodge.

5. Tag: Samstag, 12.05.2018 Der Waterberg (F, A)

Der Waterberg ist ein markanter Tafelberg, der mit seinen orangefarbenen Felsen die Savanne imposant überragt. Wer möchte kann heute über fünf Vegetationsstufen hinauf auf das Waterberg Plateau wandern, um von dort aus einen traumhaften Blick in die endlos erscheinende Ebene zu genießen. Dort ist viel Wild zu Hause und mit ein wenig Glück kreuzt es vielleicht sogar Ihren Weg. Den restlichen Tag können Sie einfach nur relaxen.

6. Tag: Sonntag, 13.05.2018 Der „Rote Zaun“ (F, A; ca. 400 Tageskilometer)

Heute überqueren Sie den sogenannten „Roten Zaun“, einen Veterinärzaun, an dem der Transport von Fleisch- und Tierprodukten wegen der strengen Ausfuhrbestimmungen kontrolliert wird. Nach einer Maul- und Klauenseuche in den sechziger Jahren wurde der nördliche Teil Namibias von der aktiven Landwirtschaft im zentralen und südlichen Teil des Landes getrennt. Hier verändert sich schlagartig die Landschaft, denn ca. 80 % der Bevölkerung lebt nördlich des “Roten Zauns”, ab hier erleben Sie das pure Afrika. Am späten Nachmittag erreichen Sie Rundu,  wo Sie direkt am Okavango Fluss an der Grenze zu Angola übernachten. Zum Sonnenuntergang unternehmen Sie eine wunderschöne Bootsfahrt – natürlich mit einem Sundowner-Getränk an Bord.

Übernachtung mit Abendessen und Frühstück in Rundu, vorgesehen in der Hakusembe River Lodge.

7. Tag: Montag, 14.05.2018 Im traditionellen Afrika (F, A; ca. 350 km)

Die heutige Fahrt führt Sie tief in das traditionelle Afrika. Immer wieder passieren Sie kleine Dörfer und Kraals und können sehen, wie ursprünglich die Menschen hier noch leben. Am Nachmittag Ankunft auf Ihrer Lodge am Rande des Mahangu Wildparks, direkt am Okavango gelegen.

Zwei Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück, vorgesehen in der Mahangu Safari Lodge.

8. Tag: Dienstag, 15.05.2018 Ausflug in den Mahangu Wildpark (F, A; ca. 100 km)

Am Morgen steht etwas ganz Besonderes auf dem Programm: Sie unternehmen eine “Frühstücksbootsfaht”, d.h. Sie besteigen ein Boot, auf dem schon Tische für Sie gedeckt sind und während Sie gemütlich frühstücken, können Sie Hippos, Krokodile, Warane und jede Menge wunderschöner Vögel beobachten, ein einzigartiges Erlebnis! Anschließend starten Sie zu einer Wildbeobachtungsfahrt mit dem Bus in den Mahangu Wildpark. Der kleine Park ist noch ein Geheimtipp, hierher kommen nur wenige Touristen. Am frühen Nachmittag Rückkehr zur Lodge und Zeit zum Relaxen.

9. Tag: Mittwoch, 16.05.2018 Im Caprivi-Zipfel (F, A; ca. 250 km)

Am Morgen geht es weiter Richtung Caprivi-Zipfel. Dieser schmale Streifen ist ein Relikt aus der Kolonialzeit. Er wurde vom deutschen Kommissariat im 19. Jahrhundert an das damalige Deutsch-Südwest-Afrika angefügt, um eine Verbindung nach Ostafrika zu schaffen und erstreckt sich ca. 200 km zwischen dem Okavango im Westen und dem Kwando im Osten. Ihre Unterkunft für die nächsten beiden Nächte ist außergewöhnlich. Das Camp Chobe liegt im Osten der Caprivi Region. Von den erhöhten Decks der Lodge können Sie direkt über den Fluss  schauen und die luxuriöse Einsamkeit genießen. Helle und luftige Zelt-Suiten aus Canvas und dem Holz des Mopane- Baums warten auf Sie. Alle Zelte bieten eine beeindruckende Aussicht über die Flussläufe und die Umgebung. Jedes Zelt verfügt über ein romantisches Deck, Badezimmer und eine Dusche im Außenbereich mit Blick auf den Fluss – Afrika pur!

Zwei Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück, vorgesehen im Camp Chobe.

10. Tag: Donnerstag, 17.05.2018 Tierparadies Chobe (F, A)

Der heutige Tag ist komplett der Tierbeobachtung gewidmet. Am Morgen und am Nachmittag gewinnen Sie von Booten aus einen Eindruck von dem wundervollen Tierparadies am Chobe. Giraffen, Impalas, Riedböcke, Kudus und Litchi-Moorantilopen sind zahlreich vertreten, Warzenschweine und Paviane gibt es im Überfluss, Flusspferde und Krokodile bewohnen die Gewässer und das Vogelleben ist sehr artenreich. Der Tag klingt aus mit einem einzigartigen Sonnenuntergang.

11. Tag: Freitag, 18.05.2018 Grenzübergang nach Botswana (F, A; ca. 150 km)

Nach dem Frühstück steuern Sie zunächst den Chobe Nationalpark in Botswana an. Die Fahrt führt über die Ngoma Bridge, hier reisen Sie nach Botswana ein. Fahrt bis Kasane, wo sich die vier Länder Namibia, Botswana, Zambia und Zimbabwe und auch die beiden Flüsse Chobe und der gewaltige Zambezi treffen. In Kasane unternehmen Sie eine Bootsfahrt, bei der Sie wieder viele Tiere sehen werden. Mit seinen 1.160 km² enthält der Chobe National Park eine der größten Wildtierkonzentrationen Afrikas und ist die Urheimat der Afrikanischen Elefanten. Riesige Büffelherden ziehen durch die Sümpfe und Fleischfresser wie Löwe und Leopard durchstreifen das ganze Gebiet. Anschließend geht es weiter nach Viktoria Falls in Zimbabwe. Das Visum wird direkt an der Grenze erteilt. Ihr Hotel in Viktoria Falls liegt in unmittelbarer Nähe zu den Wasserfällen.

Zwei Übernachtungen mit Abendessen und Frühstück, vorgesehen in der Ilala Lodge.

12. Tag: Samstag, 19.05.2018 Weltwunder Viktoria Fälle (F, A)

Heute morgen besichtigen Sie die weltberühmten Viktoria Wasserfälle. Eines der großartigsten Naturschauspiele der Welt ist der Anblick des atemberaubenden „Mosi-oa-Tunya-Wasserfalls“, was „donnernder Rauch“ bedeutet. Die 1.700 Meter langen Wasserfälle, die etwa 100 Meter in die Tiefe stürzen sind ein einzigartiges Erlebnis. Nachmittags Möglichkeit zu einem Hubschrauberflug über die Fälle und/oder zu einem Bummel über den interessanten Holzschnitzermarkt. Das Abendessen ist heute im Viktoria Falls Hotel vorgesehen, hier fühlt man sich in die Kolonialzeit zurückversetzt.

13. Tag: Sonntag, 20.05.2018 Abschied von Afrika (F)

Nach einem gemütlichen Frühstück rechtzeitiger Transfer zum Flughafen von Viktoria Falls. Verabschiedung von Ihrer Reiseleitung und Rückflug via Johannesburg nach Frankfurt. Nachtflug.

14. Tag: Montag, 21.05.2018 Willkommen daheim

Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt und Rückreise per Rail & Fly.

 

Im Preis enthalten

  • Linienflüge Frankfurt – Windhoek und Viktoria Falls – Frankfurt (jeweils via Johannesburg) mit South African Airways in der Economy-Class, 23 kg Freigepäck, Bordverpflegung je nach Tageszeit und Angebot der Fluggesellschaft
  • Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge und Luftverkehrssteuer
  • 11 Übernachtungen inkl. Steuern in Hotels/Lodges der guten bis gehobenen Mittelklasse in Doppelzimmern mit en-suite-Bad bzw. Dusche/WC
  • 11 x Frühstück
  • 11 x Abendessen (ohne Getränke) wie im Programm ausgewiesen
  • Wildbeobachtungsfahrt in offenen Geländefahrzeugen im privaten Wildreservat Erindi
  • Wanderung am Waterberg
  • Wildbeobachtungsfahrt in den Mahango Wildpark mit dem Reisebus
  • Frühstücks-Bootsfahrt auf dem Okavango
  • Zwei private Bootsfahrten auf dem Chobe vom Camp Chobe aus, d.h. das Boot steht nur für Ihre Gruppe zur Verfügung
  • Private Bootsfahrt im Chobe Nationalpark, d.h. das Boot steht nur für Ihre Gruppe zur Verfügung
  • Besichtigung der Viktoria Wasserfälle inkl. Eintrittsgebühren
  • Sämtliche im Programm ausgewiesene Exkursionen sowie Transfers und Transporte in klimatisierten Reisebussen (ggf. Safarifahrzeuge)
  • Qualifizierte örtliche deutschsprachige Reiseleitung (DriverGuide = Fahrer fungiert gleichzeitig als Reiseleitung) während der Transfers und Besichtigungen
  • Sämtliche Besichtigungen und Eintrittsgelder/Nationalparkgebühren lt. Programm
  • Gepäckträgergebühren in allen Hotels
  • Trinkgeld für den DriverGuide
  • Abendrot Reisen Kofferband pro Teilnehmer

Nicht enthalten

  • Trinkgelder (außer für den DriverGuide)
  • Nicht erwähnte Versicherungen
  • Nicht erwähnte Mahlzeiten sowie Getränke während der Mahlzeiten
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Visumgebühren für Zimbabwe (z.Zt. US$ 40,00 pro Person, zahlbar direkt vor Ort)

Reisepreis

Bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen:

pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmerzuschlag
€ 4.595,00
€ 415,00

Aufpreis Flug in der Business-class auf Anfrage

max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

Flyer Herunterladen PDF

Teile das

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!