Kapstadt mit dem Tafelberg und dem Kap der Guten Hoffnung, erlesene Weine auf malerischen Weingütern, reizvolle Landschaften auf der Route 62, einmalige Strände und Buchten an der Gartenroute und exklusive Unterkünfte – auf dieser einzigartigen Mietwagenrundreise erleben Sie all dies und noch viel mehr. Lassen Sie sich vom Zauber Südafrikas gefangen nehmen.

01. Tag: Abflug nach Afrika, der afrikanischen Sonne entgegen

Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt. Am Abend Direktflug mit South African Airways via Johannesburg nach Kapstadt. Lehnen Sie sich zurück, genießen Sie vielleicht schon ein erstes Glas südafrikanischen Rotwein und fliegen Sie der afrikanischen Sonne entgegen. Nachtflug.

02. Tag: Willkommen in Südafrika (F)

Gegen Mittag Ankunft in Kapstadt. Begrüßung durch einen deutschsprachigen Vertreter unserer Partneragentur vor Ort. Übergabe Ihrer Reiseunterlagen. Transfer zu Ihrem Hotel in Kapstadt und Gelegenheit zum Ausruhen nach dem Langstreckenflug. Das Vineyard Hotel liegt in einer ruhigen Gegend von Kapstadt mit wunderschönem Blick auf den Tafelberg. Eine herrliche Poollandschaft in einem großen gepflegten Garten lädt zum Verweilen ein. Vielleicht unternehmen Sie aber auch schon einen ersten Bummel durch die Waterfront.
Drei Übernachtungen mit Frühstück, vorgesehen im Vineyard Hotel – www.vineyard.co.za

03. und 04. Tag: Auf Erkundungstour in einer der schönsten Städte der Welt (F)

Mehrtägiger Aufenthalt in Kapstadt und Umgebung. Am Morgen wird Ihnen Ihr Mietwagen ins Hotel geliefert, so dass Sie für die kommenden Tage flexibel in der Programmgestaltung in und um Kapstadt sind. Es gibt viel zu entdecken! Besteigen Sie z.B. den Tafelberg (eine ca. 2,5stündige Wanderung) – der Ausblick vom Bergplateau über die Stadt ist absolut atemberaubend. Auch auf einen Ausflug zur Kaphalbinsel sollten Sie auf keinen Fall verzichten. Die Fahrt führt Sie an den wunderschönen Stränden von Clifton und Camps Bay vorbei, die zum Verweilen einladen. Auch die spektakuläre Küstenstraße Chapmans Peak wird Sie ganz sicher beeindrucken. Und das Kap der Guten Hoffnung ist natürlich ein MUSS während eines Kapstadt-Aufenthalts. Auf Wunsch können Sie sich in Kapstadt auch deutschsprachig geführten Kleingruppen anschließen. Wir beraten Sie gerne bei Ihrer Programmplanung.

05. Tag: Auf den Spuren der Vergangenheit (F), ca. 70 km, Fahrtzeit ca. 1 Stunde

Sie fahren heute weiter nach Paarl in die wunderschöne Weinregion Südafrikas. Nutzen Sie die nächsten beiden Tage für exquisite Weinproben auf einigen der vielen Weingüter und bummeln Sie durch die schönen Orte wie Stellenbosch und Franschhoek. Die malerische Natur umgeben von hohen Bergen lädt außerdem zum Wandern ein. Mit dem Grand Roche Hotel in Paarl, welches zu den „Small Luxury Hotels of the World“ gehört, haben wir eine ganz besondere Unterkunft für Sie ausgewählt. Perfekter Service und ein herrliches Ambiente im Kolonialstil versprechen einen unvergesslichen Aufenthalt.

Zwei Übernachtungen mit Frühstück, vorgesehen im Grande Roche Hotel – www.granderoche.co.za

06. Tag: Erlesene Weine und ländliche Idylle (F), ca. 70 km, Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden

Zu den klassischen Reisezielen in der Kap-Region gehören die kapländischen Weinbaugebiete um Stellenbosch und Franschhoek. Außer erlesenen Weinen und bester Küche findet man hier gepflegte ländliche Idylle, viel Natur und wundervolle Berglandschaften. Das Breede River Tal wurde touristisch erst später erschlossen. Auch hier findet man Weinbau vom Feinsten und viel unberührte Landschaft.

07. Tag: Auf der berühmten Route 62 (F), ca. 370 km, Fahrtzeit ca. 4 Stunden

Während des Tages Fahrt via Worcester auf der berühmten ROUTE 62. Die Route 62 gehört zu den schönsten Reiserouten durch Südafrika und zugleich zu den am wenigsten bekannten und befahrenen Straßen. Immer wieder werden sich Ihnen spektakuläre Ausblicke auf eine faszinierende Landschaft bieten. Tagesziel für heute ist Oudtshoorn, das Zentrum der Straußenzucht. Besuchen Sie hier unbedingt eine der Straußenfarmen. Auch einen Besuch der Tropfsteinhöhlen Cango Caves können wir Ihnen auf jeden Fall empfehlen.

Übernachtung mit Frühstück, vorgesehen in der Hlangana Lodge – www.hlangana.co.za

08. Tag: Die Gartenroute (F), ca. 120 km, Fahrtzeit ca. 2 Stunden

Heute führt Ihr Weg über den landschaftlich wunderschönen Outeniqua Pass nach George und von dort aus an die Gartenroute. Berge, Flüsse, Lagunen, Seen, Strände und der pflanzen- und tierreiche Urwald des Tsitsikamma Nationalparks machen den besonderen Reiz der Gartenroute, dieses traumhaften langen Küstenabschnitts aus. Die ausgedehnten Feuchtgebiete bei Knysna und Wilderness sind reich an Vögeln und Port Elizabeth bietet eine Reihe langer Strände. Wieder haben wir eine ganz besondere Unterkunft für Sie vorgesehen. Das 5-Sterne-Hotel St. James liegt direkt an der Lagune von Knysna. Genießen Sie den herrlichen Ausblick auf die Lagune und entspannen Sie im liebevoll angelegten Garten am Pool.

Zwei Übernachtungen mit Frühstück, vorgesehen im Hotel St. James of Knysna – www.stjames.co.za

09. Tag: Ruhetag in Knysa (F)

Ganztägiger Aufenthalt in Knysna und Umgebung. Knysna gilt als der populärste Urlaubsort an der Gartenroute. In unmittelbarer Nähe gibt es herrliche, nahezu unberührte Strände, die zu ausgedehnten Strandspaziergängen einladen. Weiterhin ist ein Ausflug zum Featherbed Nature Reserve empfehlenswert, das zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Aber auch Knysna selbst bietet mit zahlreichen Läden, Boutiquen und Restaurants einiges an Unterhaltungspotiential. Entscheiden Sie nach Lust, Laune und Wetter.

10. Tag: Im Tsitsikamma Nationalpark (F), ca. 300 km, Fahrtzeit ca. 4 Stunden

Während des Tages Fahrt entlang der Gartenroute nach Port Elizabeth. Unterwegs empfiehlt sich unbedingt ein Stopp im Tsitsikamma Nationalpark. In dem weitläufigen Park gibt es zahlreiche Wanderwege mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Weiterhin werden Boots- und Kanutouren angeboten. Den Besucher erwartet hier eine unberührte, weitgehend intakte Naturlandschaft. Die Flora ist vielfältig und reicht von immergrünem Wald mit Stinkholz- und Yellowwood-Bäumen über Farne, Lilien und Orchideen bis hin zu küstentypischer Fynbos-Vegetation mit verschiedenen Proteenarten. Den flinken Kap-Fingerotter, nach dem der Otter Trail benannt ist, bekommt man nicht so leicht zu sehen, aber es gibt auch noch Paviane, Affen, kleinere Antilopen und zahlreiche Vogelarten.

Übernachtung mit Frühstück, vorgesehen im Courtyard Hotel Port Elizabeth – www.citylodge.ca.za

11. Tag: Die Sunshine Coast (F, M, A), ca. 135 km, Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden

Vormittags Fahrt an die sogenannte „Sunshine Coast“ via Kenton-on-Sea zum privaten, malariafreien Wildreservat Kariega, dem abschließendem Höhepunkt Ihrer Reise. Das Kariega Wildreservat ist die perfekte Kulisse für einen spannenden Safariaufenthalt mit spektakulären Wildbeobachtungen. Freuen Sie sich auf die BIG FIVE (Löwe, Elefant, Leopard, Büffel und Nashorn) in atemberaubender afrikanischer Landschaft. Ankunft rechtzeitig zum Mittagessen und nach einer kurzen Siesta geht es bereits auf Ihre erste Pirschfahrt im offenen Fahrzeug in Begleitung eines erfahrenen und sachkundigen Rangers. Nach aufregenden Tierbeobachtungen nehmen Sie einen entspannenden „Drink“ mitten im Busch bei einem hoffentlich spektakulären „African Sunset“ ein. Rückkehr zur Lodge nach Anbruch der Dunkelheit und Abendessen.

Zwei Übernachtungen mit Vollpension, vorgesehen im Kariega Wildreservat – www.kariega.co.za

12. Tag: Safari-Abenteuer im privaten Wildreservat (F, M, A)

Ganztägiger Aufenthalt in einem privaten Wildreservat. Auf zwei Pirschfahrten (jeweils frühmorgens und spätnachmittags) haben Sie die Chance, die „Big Five“ aufzuspüren. Das sind diejenigen Tierarten, die am gefährlichsten zu jagen sind: Löwe, Leopard, Elefant, Nashorn und Büffel. Genießen Sie einen einzigartigen Tag im afrikanischen Busch und spüren Sie den besonderen Zauber dieses wunderschönen Fleckchens Erde.

13. Tag: Auf Wiedersehen Afrika (F), ca. 150 km, Fahrtzeit ca. 2 Stunden

Frühmorgens letzte Pirschfahrt. Rechtzeitige Fahrt zum Flughafen und Rückgabe des Mietwagens. Rückflug via Johannesburg nach Frankfurt. Auf Wiedersehen Afrika.

14. Tag: Willkommen daheim

Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt und Ende Ihrer Traumreise. Wir wünschen gute Heimreise!

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

IM PREIS ENTHALTEN:

• Flüge ab/bis Frankfurt oder München nach Kapstadt und zurück ab Port Elizabeth (via Johannesburg) mit South African Airways in der economy-class inkl. 23 kg Freigepäck
• Flughafensteuern und Flugsicherheitsgebühren sowie aktuelle Kerosinzuschläge und Luftverkehrssteuer (ca. € 465,00, Stand Februar 2016)
• Deutschsprachige Begrüßung am Flughafen Kapstadt
• 11 Übernachtungen in den ausgewählten Unterkünften der gehobenen Mittelklasse
• 11 x Frühstück
• 2 x Mittagessen und 2 x Abendessen in einem privaten Wildreservat
• Jeweils 2 Pirschfahrten pro Tag im privaten Wildreservat
• Mietwagen der Gruppe „C“ (z.B. Toyota Coralla, Gangschaltung) von BIDVEST CAR RENTAL inklusive Supercover (ohne Selbstbehalt), unbegrenzten Kilometern, Vertragsgebühr und Klimaanlage
• Ausführliche Reiseunterlagen mit detaillierten Wegbeschreibungen inkl. Kartenmaterial (Erhalt bei Ankunft am Flughafen)

 

NICHT ENTHALTEN:

• Nicht erwähnte Mahlzeiten
• Mietwagenkaution, Benzin/Sprit, Kosten für einen evtl. Zweifahrer
• Eintrittsgelder
• Trinkgelder (für Ranger, Tracker etc.)
• Fakultative Ausflüge
• Ausgaben persönlicher Art
• Reiseversicherungen (z.B. Reisekranken- oder Reiserücktrittskostenversicherung)

 

REISEPREIS

pro Person im Doppelzimmer ab € 2.495,00
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage
Der Preis richtet sich nach der Reisezeit; selbstverständlich kann die Reiseroute nach Ihren Wünschen verändert bzw. angepasst werden. Außerdem ist es selbstverständlich möglich, günstigere Unterkünfte auszuwählen.

 

WICHTIGER HINWEIS
Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt in Südafrika bis zu drei Monaten einen Reisepaß, der bei Ankunft noch mindestens ein halbes Jahr gültig sein sowie über mindestens zwei freie Seiten verfügen muss.

 

 

Teile das

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!