Seite auswählen

Erleben Sie eines der schönsten Länder der Erde und lassen Sie sich von dem faszinierenden Dünenmeer der Namib-Wüste, dem Hochland der Naukluftberge, dem atemberaubenden Sternenhimmel und der schmucken Küstenstadt Swakopmund verzaubern. Die bewegende Geschichte Namibias und die einzigarte Tierwelt ziehen jeden Besucher in ihren Bann.

 

1. Tag: Freitag, 11.10.2019 Abflug nach Afrika

Anreise zum Flughafen Frankfurt in Eigenregie (Rail & Fly-Ticket buchbar). Am Abend Abflug mit Condor nach Windhoek. Lehnen Sie sich zurück, schließen Sie die Augen und freuen Sie sich auf Ihr Abenteuer Afrika. Nachtflug.

2. Tag: Samstag, 12.10.2019 Willkommen in Namibia (F, A)

Herzlich Willkommen am Internationalen Flughafen Windhoek. Nachdem Sie die Einreiseformalitäten erledigt und Ihr Gepäck bekommen haben, werden Sie von Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter begrüßt. Vom Flughafen aus geht es direkt nach Windhoek; die Hauptstadt Namibias ist von drei Gebirgsketten – den Auas Bergen, den Eros Bergen und dem Khomas Hochland –  umgeben. Nach einem kurzen Stopp im Supermarkt, wo Sie ein wenig Proviant für die nächsten Tage einkaufen können verlassen Sie Windhoek in südlicher Richtung und fahren über Rehoboth zu Ihrer Unterkunft in der Kalahari Wüste. Hier werden Sie zum ersten Mal das wunderschöne Farbspiel der Wüste Namibias erleben.

3. Tag: Sonntag, 13.10.2019 Ruhetag in der Wüste (F, A)

Der heutige Tag steht Ihnen zur Akklimatisierung komplett zur freien Verfügung. Genießen Sie die wunderschöne Umgebung der Lodge, entspannen Sie am Pool und kommen Sie einfach erst einmal zur Ruhe, um die nächsten Tage entspannt genießen zu können. Am Nachmittag unternehmen Sie eine faszinierende Panaromafahrt in offenen Geländewagen und genießen einen ersten typischen Sundowner.

4. Tag: Montag, 14.10.2019 Die unendliche Weite der Namib Wüste (F, A)

Heute führt Sie Ihr Weg in das flache, plateauähnliche Hochland der Naukluft Berge. Eindrucksvolle, fast vertikal herabfallende Schluchten trennen das Nauklufthochland vom südlich angrenzenden Hochplateau, während im Nordwesten und Westen die höchsten Gipfel des Naukluftgebirges fast 1.950 m hoch aufragen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Ihre Lodge, wo Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung steht. Am Abend erwartet Sie der schönste Sternenhimmel der südlichen Erdhalbkugel.

5. Tag: Dienstag, 15.10.2019 Zu den höchsten Dünen der Welt (F, A)

In den frühen Morgenstunden Abfahrt zum berühmten Sossusvlei. Die ersten 75 km bis zum Parkplatz legen Sie in Ihrem Reisebus zurück und mit allradbetriebenen Fahrzeugen geht es die letzten fünf Kilometer in das Herz der Dünenlandschaft. Das Sossusvlei ist eine große, abflusslose Lehmbodensenke, die von teilweise über 300 Meter hohen Dünen eingeschlossen wird. Von den Dünen hat man einen fast unwirklich schönen Blick über die Namib Wüste. Hier können Sie eine ausgiebige Wanderung unternehmen und/oder eine der Dünen besteigen. Auf dem Rückweg zur Lodge halten Sie am Sesriem Canyon; Gelegenheit zu einer leichten Wanderung zum Canyon-Grund. Hier hat sich der Tsauchab Fluss ein bis zu 30 m tiefes Bett durch Geröllschichten gegraben, die sich vor 15 bis 18 Millionen Jahren in einer feuchten Phase der Namib ablagerten. Gegen Mittag Rückfahrt zur Lodge. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Rundfahrt in offenen Geländefahrzeugen auf dem Gelände der Lodge. Der Sonnenuntergang in dieser einzigartigen Landschaft streichelt die Seele und berührt das Herz.

6. Tag: Mittwoch, 16.10.2019 Kolonialgeschichte in Swakopmund (F)

Ihre Reise führt Sie nun weiter über Solitaire, dem Ghaub und Kuiseb Pass und entlang der endlosen Geröllflächen der zentralen Namib nach Swakopmund.  Bei einer kurzen Stadtrundfahrt erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter das kleine Städtchen, in dem noch vieles „typisch deutsch“ ist, wie z.B. die Schwarzwälderkirsch Torte im beliebten Café Anton. Swakopmund hatte während der deutschen Kolonialzeit als Hafen große Bedeutung, auch wenn die Küstengewässer eigentlich zu flach waren, eine geschützte Bucht fehlte und die Brandung zu stark war. Auch heute noch spürt man den Einfluss der deutschen Kolonialzeit sehr deutlich – vor allem die Gebäude, welche aus dieser Zeit stammen, erinnern daran.

7. Tag: Donnerstag, 17.10.2019 Robben, Delfine und Austern (F)

Am Morgen fahren Sie zur 30 km südlich gelegenen Hafenstadt Walvis Bay. Die von Wüste und Meer eingeschlossene Stadt wurde erst im Jahre 1994 von Südafrika an Namibia zurückgegeben. Hier nehmen Sie an einer ca. 3-stündigen Bootsfahrt teil. In der 11.000 ha großen Lagune können Sie Sonnenfische und viele Meeresvögel beobachten und sehr wahrscheinlich werden Delfine und Robben das Boot begleiten. Mit ein wenig Glück sehen Sie ebenfalls Buckel- und Glattwale sowie Lederschildkröten. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt; es werden Sekt, namibische Austern und andere Häppchen serviert; ein Erlebnis ganz besonderer Art.  Am Mittag Rückkehr nach Swakopmund, wo Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung steht.

8. Tag: Freitag, 18.10.2019 Im malerischen Erongo-Gebirge (F, A)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Swakomund und fahren zunächst entlang der Küste bis Hentiies Bay. Hier biegen Sie ab ins Inland und es geht durch eine karge Vegetation zum Brandberg und weiter in das malerische Erongo-Gebirge. Am Fuße massiver Granitfelsen liegt, die bezaubernd schöne Landschaft des Erongo überblickend, die Ai Aiba – The Rockpainting Lodge. Der überwältigende Panoramablick vom Restaurant und der Bar aus wird Sie begeistern. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt in offenen Geländefahrzeugen auf dem weitläufigen Areal. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang steuern Sie ein schönes Plätzchen an und bestaunen wieder einmal dieses Naturschauspiel, das nirgendwo auf der Welt schöner ist als hier im afrikanischen Busch.

9. Tag: Samstag, 19.10.2019 Der Etosha Nationalpark (F, A)

Nach dem Frühstück Abfahrt Richtung Etosha Nationalpark. Der Besuch des Etosha Nationalparks gehört zu den Höhepunkten einer Namibia Reise. Etosha umfasst eine Fläche von über 22.000 km²  und wurde bereits 1907 von der Deutsch-Südwestafrikanischen Verwaltung zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornesavannen, Mopane-Buschland im Westen sowie Trockenwald im Nordosten. Einstmals, vor rund zwei Millionen Jahren, gab es hier einen riesigen See, der durch den Kunene Fluss gespeist wurde und später durch Änderung des Flussverlaufs allmählich austrocknete. Ankunft auf Ihrer Lodge am Rande des Nationalparks am frühen Nachmittag und Zeit zum Entspannen.

10. + 11. Tag: Sonntag, 20.10.2019 und Montag, 21.10.2019
Auf Safari (F, A)

An diesen beiden Tagen stehen ganztägige Wildbeobachtungsfahrten in Ihrem Reisebus im Etosha Nationalpark auf dem Programm. Entlang der salzverkrusteten Etoscha-Pfanne mit ihren natürlichen und angelegten Wasserstellen bietet sich Ihnen die Möglichkeit, die Vielfalt der Tierarten und Vögel zu beobachten. Kurze Mittagspause in einem der Rastlager. Nachmittags erfolgen weitere Pirschfahrten durch ständig wechselnde Vegetationszonen immer auf der Suche nach verschiedenen Tierarten. Die Vielfalt an Tieren wie Giraffen, Nashörner, Löwen, Elefanten, Leoparden, Antilopen usw. wird untermalt durch die einzigartige Schönheit der Landschaft. Am späten Nachmittag Rückkehr zu Ihrer Lodge.

12. Tag: Dienstag, 22.10.2019 Zurück in der Hauptstadt (F, A)

Frühe Abfahrt und Fahrt zurück in die Hauptstadt Windhoek. Hier angekommen unternehmen Sie eine kurze Stadtrundfahrt und sehen einige interessante historische Gebäude wie die Christuskirche, den Tintenpalast und die Alte Feste. Der Rest des Nachmittags steht zur freien Verfügung, z.B. für ein erfrischendes Bad im Pool auf der Dachterrasse Ihres schönen Hotels. Am Abend gemeinsames Abschieds-Abendessen.

13. Tag: Mittwoch, 23.10.2019 Auf Wiedersehen Afrika! (F)

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gelegenheit zum Einkauf der letzten Souvenirs, z.B. in dem sehr schönen Art & Craft Centre, hier werden wunderschöne Handarbeiten angeboten. Dann heißt es Abschied nehmen von Namibia. Transfer zum Flughafen und Verabschiedung von Ihrem Reiseleiter. Nachtflug mit Condor.

14. Tag: Donnerstag, 24.10.2019 Rückkehr nach Deutschland

Am frühen Morgen Ankunft in Frankfurt und Ende einer wunderschönen Reise.

 

Namibia Prospekt