Apulien, hier schmücken einzigartige Schlösser, prunkvolle Bauten aus Renaissance und Barock, eindrucksvolle Kathedralen und Basiliken Städte und Dörfer. Erleben Sie außerdem auf der 6tägigen Reise  in ausgewählten charakteristischen Masserien die Vielzahl der regionalen Spezialitäten.

1. Tag: Anreise nach Apulien

Flug von z.B. Frankfurt nach Bari. Nach der Ankunft Empfang durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung und Besichtigung von Bari, der Provinzhauptstadt Apuliens. Der Hafen, das „Tor zum Orient“ ist ein wichtiger Umschlagplatz für Waren aus dem Mittelmeerraum. Rundgang und Besichtigung des Altstadtkerns, um den sich drei sehenswerte romanischen Kirchen gruppieren: die Kathedrale, die Kirche San Nicola und die reizvolle Kirche San Gregorio. Im Westen der Stadt erhebt sich majestätisch das Kastell, eine byzantinisch-normannische Gründung mit Erweiterungen durch Friedrich II.. Anschließend Transfer zum vorgesehenen Hotel im Raum Conversano.

2. Tag: Oliven in Trani und Weinverkostung in Andria

Nach dem Frühstück Fahrt nach Trani und Besichtigung der am Meer gelegenen Kathedrale. Anschließend Besuch eines Olivengutes mit Kostprobe. Weiter geht es zum Castel del Monte, wo einsam auf einem Hügel in der weiten Ebene der Murge das imposanteste Stauferschloss Italiens steht. Der achteckige Rundbau wurde um 1240 als Jagdresidenz für Kaiser Friedrich II. erbaut. Wegen der sonderbaren geometrischen Struktur im frühgotischen Stil gilt die Burg als eines der bestdurchdachten weltlichen Bauwerke des Mittelalters. Am Nachmittag Fahrt nach Andria und Besuch eines Weinguts inkl. Weinprobe und reichhaltigem Abendessen. Freuen Sie sich auf einen kulinarischen Hochgenuss.

3. Tag: Postkartenmotive

Am Vormittag zunächst Fahrt nach Noicattero und Besichtigung der Genossenschaft Frudis, die in der Produktion und im Export typischer Obst- und Gemüsewaren aus Apulien, wie z.B. Weintrauben, Kirschen, Wassermelonen, Kartoffeln etc. tätig ist. Anschließend Weiterfahrt nach Polignano a Mare. Das kleine Hafenstädtchen thront auf 25 m hohen Klippen, aus denen blitzweiße Häuser „heraus wachsen“. Die Kulisse mit den vielen kleinen Grotten und dem türkisblauen Meer sowie die spektakuläre Lage der Altstadt sind wahre Postkartenmotive. Am Nachmittag Rückkehr zum Hotel.

4. Tag: Rustikaler Imbiss auf einem Landgut

Am Morgen Besuch der Grotten von Castellana auf der Murgehochebene; hier erkunden Sie die sagenhafte unterirdische Grottenwelt, deren erforschte Länge drei Kilometer beträgt. Weiter geht es nach Torrito; hier besuchen Sie das Landgut „Masseria Pilapalucci“, das in der Nähe des Nationalparks der Alta Murgia liegt und sich seit dem 16. Jahrhundert im Besitz der Familie D’Urso befindet. Das atemberaubende Panorama, die historischen Gebäude und die excellente Küche verleihen diesem Agriturismo ein einzigartiges Flair. Die Spezialität der Masseria ist das exquisite Mandelgepäck, das Sie selbstverständlich verkosten werden.

5. Tag: Im Land der Trulli

Heute geht es zunächst nach Fasano, wo Sie den größten süditalienischen Gemüsemarkt besuchen. Gegen Mittag kehren Sie nochmals in einer typischen Masseria ein; es erwartet Sie ein reichhaltiger Mittagsimbiss mit frischen Produkten, die ausschließlich aus der näheren Umgebung stammen. Natürlich darf auch ein Glas des hiesigen Landweins nicht fehlen! Anschließend Weiterfahrt nach Alberobello, dem Zentrum der „Trulli“, den typischen kegelförmigen Rundbauten aus Naturstein. Hier unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang durch das malerische Örtchen und können natürlich auch einige Trulli von innen besichtigen. Am späten Nachmittag Rückkehr zum Hotel.

6. Tag: Arrivederci!

Je nach Flugzeit Freizeit bis zur Abholung aus dem Hotel. Transfer zum Flughafen von Bari und Rückflug nach Deutschland.

 

Dieses Programm ist ein Vorschlag für eine mögliche Gruppenreise; Änderungen und/oder Ergänzungen jeder Art sind selbstverständlich möglich.

Teile das

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden!